Aktuelles  + Termine


Aktuelles und Infos im Jahr  2023 / 2024

30 Jahre Freundschaftsschießen mit Tanzfleck am 17.05.2024

Das 30. Jubiläums-Freundschaftsschießen mit den Schützen aus Tanzfleck fand mit Rekordbeteiligung statt. 52 Schützen (28 aus Gressenwöhr und 24 aus Tanzfleck) nahmen an der Veranstaltung teil. Nach der Begrüßung durch 1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf gab es für alle Anwesenden zur Stärkung Schnitzel mit Kartoffelsalat. Danach ging es an die Schießstände. Geschossen wurde nach einem Teiler-Vorgabe-Modus. Nach dem ersten Durchgang durften die bis dahin Erstplatzierten, Thomas Auer, Miriam Wild und Sabine Neugebauer, jeweils mit einem Würfel die Teiler-Zahl ermitteln, die maßgebend für das Weiterkommen in die nächste Runde war. Der erwürfelte Teiler von 545 brachte 10 Schützen ins Halb-Finale. Dies ergab die Schützen Erich Roppert, Manfred Rauscher und Dieter Kühnel als nächste Würfelkandidaten, die einen 322-Teiler ermittelten. Durch dieses Ergebnis standen die Schützen Hannes und Markus Schinhammer, Manfred Rauscher, Gabi Herteis und Erhard Fellner im Finale. Durch die dort ausgewürfelte Teilerzahl von 156 standen die Gewinner fest. Den 1. Platz erreichte Markus Schinhammer vor Manfred Rauscher und Hannes Schinhammer. An jeden der drei Gewinner wurde ein Brotzeitkorb überreicht. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf bedankte sich für die überwältigende Teilnahme am Jubiläums-Freundschaftsschießen. Sein Dank galt ebenso den Teams der Bewirtung und der Schießleitung. Schützenmeister Manfred Rauscher von Tanzfleck bedankte sich im Namen seines Vereins für den schönen Veranstaltungsabend und hoffte auf ein Wiedersehen für ein weiteres Freundschaftsschießen 2025 in Tanzfleck. Mit gemütlicher Unterhaltung fand der Abend seinen Ausklang.  

Vorrunde und Ergebnis der Vorrunde
Freundschaftsschießen-Vorrunde und Ergebnis Vorrunde.pdf (4.69MB)
Vorrunde und Ergebnis der Vorrunde
Freundschaftsschießen-Vorrunde und Ergebnis Vorrunde.pdf (4.69MB)



Zum Vergrößern bitte anklicken!

Osterschießen 2024

Am Gründonnerstag, 28. März, fand die Preisverteilung des Osterschießens 2024 statt. Zuvor wurde an zwei Schießabenden auf Ostereier geschossen, in denen sich Lose befanden. 1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf bedankte sich für die gute Teilnahme von 32 Schützen. Sein besonderer Dank galt Doris und Karl-Heinz Siegert, die das Besorgen und Herrichten der Preise und der Los-Eier übernahmen. Insgesamt wurden rund 470 Eier zerschossen, welche 60 Lose hervorbrachten. Jedes Los gewann einen schönen Sachpreis. Die Ziehung der Lose übernahm Paul Haberberger. Als Dank für diese Tätigkeit bekam er ein Ostergeschenk vom Schützenmeister überreicht. Ehrenpreise für das Osterschießen wurden gestiftet von Willi Herlitze und Dieter Heldrich.

 


Zum Vergrößern bitte anklicken!

Bockbierabend am Freitag, 1. März 2024


Zum lustigen Bockbierabend traf man sich am Freitagabend im Schützenheim. Die Veranstaltung war gut besucht und für das leibliche Wohl war mit Surknöchel, Weißwürste, Käse usw. bestens für die Gäste gesorgt. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf bedankte sich bei Doris Siegert für die gute Küche und vom Arbeitsteam an der Theke. Außerdem ging sein Dank an Karl-Heinz Siegert und Tobias Schmidt für die Durchführung der Schießveranstaltung.

Das Schießen sollte natürlich auch nicht zu kurz kommen. So konnte jeder Teilnehmer 10 Schuß auf Blattl-Wertung abgeben und nachdem alle durchgeschossen hatten, wurde mit drei Würfeln der entsprechende Teiler ausgewürfelt, der für das Ergebnis dann maßgebend war. Das Würfelergebnis lautete 314 und somit hatten diejenigen Schützen die Nase vorne, die am nächsten an einem 314-Teiler dran waren. Es war ein reines Zufallsschießen und es konnte jeder der 21 Teilnehmer den besten Platz erzielen.

Am nächsten dran an dem vorgegebenen Teiler war Hans Schmidt vor Oswald Bönisch und Willi Herlitze. Alle drei erhielten als Glücksprämie eine Wurst- und Brezenkette. Es war ein sehr geselliger Abend bei lustiger Laune, wobei das gute Bockbier dazu beitrug.


Zum Vergrößern bitte Anklicken!

Generalversammlung mit Neuwahl am Freitag, 12.01.2024


Neben zahlreichen Mitgliedern konnte 1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf Bürgermeister Hans-Martin Schertl als Gast begrüßen. Ebenso galt sein Gruß dem Ehrenmitglied Willi Herlitze.

Schützenmeister Schöpf erklärte in seinem Rechenschaftsbericht, dass das Vereinsjahr 2023 gut verlaufen sei und die durchgeführten Veranstaltungen, die regelmäßigen Schießwettbewerbe und die gesellschaftlichen Treffen die Vereinsgemeinschaft gestärkt und gefördert haben. Sein besonderer Dank galt den Mitgliedern, die durch ihre Unterstützung an der Seite des Vereins standen.

Dann ging der Schützenmeister auf die bevorstehende Neuwahl der Vorstandschaft ein und ermutigte die Anwesenden dazu, sich aktiv in den Verein einzubringen und Verantwortung zu übernehmen. Die Schützentradition sei etwas, auf das man stolz sein könne, aber man müsse auch offen sein für neue Ideen und Impulse, damit der Schützenverein in Gressenwöhr auch künftig ein Ort der Gemeinschaft, des Sports und der Tradition bleibe. Unser Schützenmeister würde sein Amt als 1. Schützenmeister zur Verfügung stellen, da er dieses Ehrenamt seit dem Jahr 2000 ausübe und sich einen Wechsel im Vorstand wünschte.

Zum Abschluß seines Berichts bedankte sich Schützenmeister Schöpf bei der Stadt Vilseck für die Unterstützung und die jährliche finanzielle Vereinszuwendung.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl hob die sportlichen Ergebnisse der Bergschützen hervor und lobte das gesellschaftliche Engagement.

Die schießsportlichen Ereignisse wurden von 1. Schießleiter Tobias zusammengefasst.

Jugendleiter Karl-Heinz Siegert führte an, dass es zur Zeit wegen Ermangelung von Jugendlichen nahezu keine Aktivitäten im Jugendbereich zu verzeichnen gebe.

Einen Überblick über das Vereinsgeschehen erfolgte mit dem Verlesen des Jahresprotokolls durch Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf.

Kassier Severine Schinhammer konnte über einen soliden Kassenstand berichten. Durch die Kassenprüfung wurde eine tadellose Kassenführung festgestellt.

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

Erster Schützenmeister          Karl-Heinz Schöpf
Zweiter Schützenmeister        Karl-Heinz Siegert
Erster Schriftführer                Martin Schmidt
Zweiter Schriftführer              Matthias Neugebauer
Kassier                                 Severine Schinhammer
Kassenrevisoren                    Josef Stauber und Oswald Bönisch
Erster Schiessleiter                Tobias Schmidt
Zweiter Schiessleiter              Erich Roppert
Erster Jugendleiter                Karl-Heinz Siegert
Zweiter Jugendleiter              Tobias Schmidt
Gerätewart                           Gottfried Fröhler
Fähnrich                              Christian Graßler
Fahnensektion                      Gottfried Fröhler, Arthur Steininger
Vertrauensmänner                 Martin Schmidt, Richard Lautner, Arthur Steininger
Wirtschafterinnen/Beisitzer    Doris Siegert, Christine Schöpf, Rosi Zinnbauer, Severine Schinhammer

Weihnachtsfeier mit Königsproklamation am Sa., 16. 12.2023


Am Samstag, 16. Dezember 2023, fand die diesjährige Weihnachtsfeier mit Königsproklamation, Bekanntgabe der Vereinsmeister und Ehrungen von langjährigen und verdienten Mitgliedern im Vereinsheim statt.

Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf konnte dazu Stadtrat Jonas Dittrich, 1. Gauschützenmeister Werner Wendl, Gauehrenschützenmeister Wolfgang Moll, und die beiden Schützenmeister der Nachbarvereine Vilseck, Georg Schmer, und Sorghof, Alfred Forster, begrüßen. Ebenso galt sein Gruß den beiden Ehrenmitgliedern, Willi Herlitze und Waldemar Pirner.

Musiker Alfred Kraus trug mit seiner Harmonika das Weihnachtslied „Stille Nacht!“ vor und sorgte für eine besinnliche Stimmung.

In seiner Rede bedankte sich Schützenmeister Schöpf von seinen Mitgliedern, die dazu beigetragen haben, dass der Verein im abgelaufenen Jahr eine schöne Zeit hatte. Die engagierte Teilnahme an den Veranstaltungen, die Unterstützung im sportlichen Bereich und nicht zuletzt der Gemeinschaftsgeist an den Vereinsabenden haben für die Lebendigkeit des Vereins gesorgt.

Die Gastredner lobten das gute Miteinander und hoben den Gemeinschaftsgeist der Schützenvereine hervor.

Jahresmeister bei Luftgewehr wurde Manfred Schmidt mit einem Durchschnittsergebnis von 377,8 Ringen vor Tobias Schmidt (363,3) und Karl-Heinz Schöpf (354,2). Den dazugehörigen Pokal stiftete Arthur Steininger.

Jahresmeister auf Luftpistole wurde Tobias Schmidt mit einem Durchschnittsergebnis von 330,2 Ringen. Der Pokal dafür wurde von Karl-Heinz Siegert spendiert. 

Gewinner des Hans-Neugebauer-Pokals wurde Thomas Götz mit einem Gesamtteiler von 617,4 Teiler bei fünf Serien à 5 Schuss auf Blattl-Wertung. Die Plätze zwei und drei belegten Willi Herllitze (810,7-Gesamtteiler) und Fabian Luber (819,5 Gesamtteiler)

Den Wettbewerb für das Beste Blattl, bei dem nur ein Schuss abgegeben wird, gewann Oswald Bönisch mit einem 61,0-Teiler. Pokalgeber für den Wettbewerb war Gottfried Fröhler.

Für langjährige Zugehörigkeit zum Verein und zum Oberpfälzer sowie Deutschen Schützenbund wurden geehrt: Andreas Schertl, Tobias Schmidt, Matthias Märtin, Thomas Schertl, Franziska Siegert, Ludwig Siegert, Heinrich Zinnbauer (alle 25 Jahre); Richard Lautner, Herbert Zinnbauer Josef Bönisch, Siegfried Bücherl, Anton Burger (alle 40 Jahre), Herta Stubenvoll (50 Jahre).

Für langjährige und herausragende Unterstützung des Vereins wurden Doris Siegert, Rosi Zinnbauer, Christine Schöpf und Severine Schinhammer mit dem Protektorabzeichen in Silber des Deutschen Schützenbundes geehrt.

Der Höhepunkt des Abends fand mit der Proklamation der neuen Würdenträger für das Jahr 2024 statt.
Schützenliesl wurde Silvia Bär mit einem 175,5-Teiler vor Peggy Groneberg und Rosi Zinnbauer. 

Den Titel des Jugendkönigs holte sich Simon Bönisch mit einem herausragenden 49,4-Teiler. 

Schützenkönig wurde Erich Roppert mit einem 161,4-Teiler vor Thomas Götz (1. Ritter mit 172,6 Teiler) und Willi Herlitze (2. Ritter mit 199,2 Teiler).

Die Würdenträger erhielten Pokale, die von Severine Schinhammer, Hannes Schinhammer und Martin Schmidt gestiftet wurden. Die Schützenliesl wurde zusätzlich mit einem Blumenstrauß von Rosi Zinnbauer belohnt.


                                                  Bild 1                                             Bild 2


Zur Bildbeschreibung (Bild 1):
von links stehend:  Georg Schmer (1. Schützenmeister Tell Vilseck), Alfred Forster (1. Schützenmeister Eichenlaub Sorghof), Willi Herlitze (2. Ritter), Stadtrat Jonas Dittrich, Oswald Bönisch (Gewinner Bestes Blattl), Manfred Schmidt (Vereinsmeister auf Luftgewehr)
sitzend von links: 1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf, Erich Roppert (Schützenkönig), Silvia Bär (Schützenliesl); Simon Bönisch (Jugendkönig), Gauschützenmeister Werner Wendl.

Zur Bildbeschreibung (Bild 2):
von links stehend:  Alfred Forster (1. Schützenmeister Sorghof), Wolfgang Moll (Gauehrenschützenmeister), Stadtrat Jonas Dittrich, Herbert Zinnbauer (Ehrung für 40 Jahre), Matthias Märtin (Ehrung für 25 Jahre), Richard Lautner (Ehrung für 40 Jahre), Thomas Schertl, Andreas Schertl, Ludwig Siegert, Tobias Schmidt (alle Ehrung für 25 Jahre), Gauschützenmeister Werner Wendl
sitzend von links: Christine Schöpf, Rosi Zinnbauer (beide Ehrung Protektorabzeichen in Silber des Deutschen Schützenbundes) 1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf, Severine Schinhammer, Doris Siegert (beide Ehrung Protektorabzeichen in Silber des Deutschen Schützenbundes).

 21. Nikolausschießen am 1. Dezember 2023


28 Schützen nahmen am 21. Nikolausschießen der Bergschützen am 1. Dezember teil. Jeder Teilnehmer durfte bei der Preisverteilung ein Los ziehen und erhielt einen entsprechenden Sachpreis. Der schlechteste Schütze konnte somit den besten Preis erlangen.

Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf bedankte sich bei Doris und Karl-Heinz Siegert, die seit vielen Jahren das Besorgen und Herrichten der Preise übernehmen. Ebenso galt sein Dank dem Bewirtungsteam und der Schießleitung an dem Abend.

Aus heiterem Himmel tauchten der Nikolaus und sein Weggefährte, Knecht Ruprecht, im Schützenheim auf. Der Nikolaus erinnerte einige Leute der Vorstandschaft und Stammgäste an ihre Taten im ablaufenden Jahr und wünschte sich eine Besserung, damit er im nächsten Jahr nur Gutes zu berichten habe.

Alle Besucher konnten sich während des Abends über kostenlos zur Verfügung gestellte Süßigkeiten freuen. Zudem gab es leckere Surknöchel mit Kraut. Jeder Teilnehmer wurde für sein Engagement neben seinem gewonnenen Preis mit einem Schoko-Nikolaus und Mandarine belohnt.

Als Erster durfte Dieter Kühnel ein Los ziehen, da er mit einem 21,9 Teiler das beste Blattl erzielte. Zweitplatzierter war Willi Herlitze mit einem 32,7 Teiler vor Severine Schinhammer mit einem 72,2 Teiler.
Ehrenpreise wurden gestiftet von Willi Herlitze, Andrea u. Dieter Kühnel und Dieter Heldrich.

Für Alle war es ein schöner und gemütlicher Nikolausabend.




Zum Vergrößern bitte anklicken!



Kirchweihfreitag, 30. Juni 2023


Der diesjährige Kirchweihfreitag mit Preisschießen war trotz des sehr schlechten Wetters gut besucht. Insgesamt nahmen 28 Schützen am Kirchweihschießen teil. Es gab jede Menge gute Preise zur Auswahl. Die Gäste wurden  mit verschiedenen Köstlichkeiten aus der Küche versorgt. 

1. Schützenmeister Karl-Heinz Schöpf bedankte sich von seinem Arbeitsteam und von den Teilnehmern am Schießen. Trotz des Dauerregens an dem Abend blieben die Gäste lange auf der Freischankfläche unter dem Vordach vor dem Vereinsheim sitzen und ließen sich die gute Laune nicht verderben. 






Terminkalender 2024  


Neben den unten stehenden Terminen findet wöchentlich am Freitag um 19 Uhr ein Schieß- und Gesellschaftsabend statt, zu denen Jedermann herzlich willkommen ist! Ebenso findet an jedem 1. Freitag im Monat ein Geburtstagsschießen statt. Beginn jeweils 19 Uhr.

 

Januar 2024 

Freitag, 12. Januar, 18 Uhr             Generalversammlung mit Neuwahl der Vorstandschaft


Februar 2024

Dienstag, 13. Februar, 17 Uhr         Faschingsgaudischießen mit Preisverteilung


März 2024

Freitag, 1. März, 19 Uhr                 Bockbierabend mit Gaudischießen

Freitag, 15. und 22. März, 19 Uhr    Osterschießen

Donnerstag, 28. März, 19 Uhr         Preisverteilung Osterschießen


April 2024



Mai 2024

Freitag, 17. Mai, 19 Uhr                  Freundschaftsschießen mit Tanzfleck in Gressenwöhr


Juni 2024



Juli 2024

Freitag, 05. Juli, 19 Uhr                  Kirchweihabend mit Preisschießen                


August 2024

01.08 - 31.08.24                            Sommerpause

September 2024


Oktober 2024

Termin noch offen!                        Weinfest der Vorstandschaft

              

November 2024



Dezember 2024

Termin noch offen!                        Nikolausschießen

Termin noch offen!                        Weihnachtsfeier mit Königsproklamation